Einladung Treffen 2020 der Huntington-Selbsthilfegruppe Bern

  

Die Treffen für Betroffene, Angehörige und Freunde

 

  • Freitag, 20. März 2020 - hat nicht stattgefunden (Corona bedingt)
  • Freitag, 19. Juni 2020 - findet nicht statt (Corona bedingt)
  • Freitag, 13. November 2020

 

Ziel: Gemeinsam Erfahrungen austauschen, unsere Lebenssituation besser bewältigen können, in der Gemeinschaft Kontakt, Verständnis, Ausgleich und Energie finden, Informationen erhalten. 

Treffpunkt jeweils 19.00 bis ca. 21.00 Uhr

Wo: Stiftung Siloah in Gümligen, Haus Bethanien (Halbrund-Bau)

Raum Milori oder Siena im 3. Stock

Anfahrt: ÖV: Ab Bern-Bahnhofplatz mit Tram Nr. 6 Richtung Worb-Dorf bis Station Siloah

Auto: Autobahn Bern Richtung Thun, Ausfahrt Muri (13), Richtung Worb-Luzern, nächster Kreisel nach links Richtung Gümligen, ca. 600m nach dem Kreisel ist die Stiftung Siloah auf der linken Seite. 

 

Die Treffen für Angehörige (ohne die Betroffenen)

 

  • Mittwoch, 24. Juni 2020, 19:00 Uhr - Im kleinen Rahmen (Corona bedingt)

 

Wo: ist den Teilnehmenden bekannt

  

Weitere Daten nach gemeinsamer Absprache (Auskunft Deborah Hofer) 

Treffpunkt jeweils um 19.00 Uhr

 

Wo: In Hinterkappelen. Unterdettigenstrasse nach der Bushaltestelle links einbiegen in Weidweg. Treffpunkt links auf Parkplatz. Nähere Auskunft Deborah Hofer.

 

Ziel: Die Ziele und Themen der Treffen für Angehörige sind grundsätzlich die Selben wie oben. 

 

Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser aussergeühnlichen Zeit.

Herzliche Grüsse, Deborah Hofer

 

Anmeldung erwünscht, es ist jedoch auch eine sehr kurzfristige Teilnahme oder Absage möglich.

 

Deborah Hofer, Bachmatte 14, 3415 Rüegsauschachen

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   -   Natel 079 487 89 08

 

-----

 

JAHRESBERICHT  2019 

Treffen der Selbsthilfegruppe Bern 2019

 

 Die Treffen für Betroffene, Angehörige und Freunde

 

Wir haben uns im vergangenen Jahr viermal im Siloah Gümligen getroffen:

Danke für das Vertrauen in unserer Gruppe. In den Begegnungen und im Austausch halfen und unterstützten wir einander. Wir besprachen Themen aus unserem Alltag: Was hatten wir erlebt; was hatte uns beschäftigt; was half und unterstützte uns; wo können wir Hilfe erhalten, und welche Angebote sind vorhanden? Sei es für die Betroffenen oder für die Angehörigen. Anwesend waren jeweils zwischen 10 und 14 Personen.

 

Dank fleissigen Bäckern und Bäckerinnen und dem Kaffee-Spender Klaus durften wir jeweils unsere Treffen genussvoll ausklingen lassen. 

Ueber die gegenseitige Hilfe und Unterstützung beim Aufräumen am Ende unserer Treffen freute ich mich immer ganz besonders.

 

 

Die Treffen für Angehörige (ohne die Betroffenen)

 

Der Austausch unter den Angehörigen hat sich auch im vergangen Jahr wieder bewährt. Im gemeinsamen Gespräch fühlten wir uns getragen. 

Es fanden mehrere Treffen statt, an welchen auch jeweils das nächste Datum und der Ort abgesprochen wurde.

 

Ein grosses Merci von den Mitgliedern der Selbsthilfegruppe Bern an die 

 

Stiftung Siloah Gümligen und an die Huntington Wohngruppe 

 

für die wertvolle Unterstützung und für die kostenlose Benützung des Raumes und die angebotenen Getränke.

 

Mit lieben Grüssen Deborah Hofer

 

e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Natel 079 487 89 08